Humanressourcen sind das wichtigste Element im Unternehmen

Weder Geld noch Geräte sind das größte Potential eines Unternehmens. Nur die Mitarbeiter sind in der Lage ihm einen einzigartigen Charakter zu verleihen und seine Entwicklung anzutreiben. Die Wissenschaft trifft auf streitige Fragen hinsichtlich der Definition dieses Begriffs sowie seines Verständnisses. Menschen können sehr schnell wie Ware behandelt und dadurch ausgebeutet werden. Deshalb unterstreichen einige Definitionen des Wortes Humanressourcen, dass der Mensch eine kreative und gesellschaftliche Einheit in jedem Unternehmen darstellt, das auf Produktion, Dienstleistungserbringung und Gewinn ausgerichtet ist. Der Grund der Einführung des Begriffs der Humanressourcen in die Wirtschaft, Verwaltung und ins Marketing ist das Verdeutlichen der besonderen Rolle und des Beitrags in den Aufbau eines Unternehmens.

Die Behandlung eines Mitarbeiters ist zudem stark von der Arbeitstradition in der jeweiligen Region abhängig. Länder mit einer langen Tradition von Arbeitergesellschaften sind offener für Rechte von Arbeitern. Das Recht in Frankreich ist dabei besonders interessant. Die Verfassung dieses Landes spricht vom Engagement der Menschen auf Positionen unterhalb der des Direktors in die Verwaltung und die Entwicklung des Unternehmens. Jeder Mitarbeiter kann seine Meinung zum Prosperieren des Unternehmens äußern, in dem er beschäftigt ist. Er kann sogar sie sogar seinem Chef vorlegen und an Entscheidungsprozessen teilnehmen. Das hängt mit einer Reihe an nützlichen sowie negativen Auswirkungen zusammen:

  • Interessen in der Hand von Familien – In Frankreich gedeihen Familien-Interessen besonders gut. Die Verwandten sind Personen, die das Vertrauen des Inhabers besitzen und bei denen er sich nicht um eventuelle finanzielle Strafen bzw. um Druck seitens Arbeiterverbänden sorgen muss,
  • Größeres Engagement – Der Arbeitsplatz wird nicht mit der Herangehensweise „wann ist endlich Wochenende” behandelt. Den Mitarbeitern liegt es daran, den Arbeitsplatz zu erhalten und schätzen diesen,
  • Der Arbeitsplatz als Gemeinschaft – dank des Kontaktes zwischen Mitarbeiter und Arbeitgeber und dem tatsächlichen Einfluss von Personen auf niedrigeren Positionen auf die Entwicklung des Unternehmens, wird die Arbeit zu einer Art Gemeingut,
  • Größeres Vertrauen zu Fachleuten – Investoren besitzen die Hoffnung, dass sie beim Einstellen von Experten aus bestimmten Bereichen (zum Beispiel Team Leader bzw. ein gesamtes Team Leasing) auf professionellere Personen treffen, die Vertrauen in ihre Entscheidungen haben.

Ein weiteres Problem bei der Definition entsteht im Fall von Entwicklungsländern und weit entwickelten Ländern. Dieses Problem betrifft die Mobilität der Arbeit. Seitens der Staaten, die eine Wirtschaftsstabilität anstreben hört man Vorwürfe gegen Länder wie Großbritannien, Deutschland und Frankreich (hochentwickelte Länder), dass sie Menschen zur Wirtschaftsimmigration anregen. Das bringt ihnen eine Menge billige Arbeitskräfte und Fachleute von mittlerem und hohem Grad. Dieser Streit kommt häufig in Polen auf. Gut ausgebildete, junge Ärzte gehen ins Ausland, wo man ihnen bessere Verdienstmöglichkeiten, Möglichkeiten zur beruflichen Weiterentwicklung sowie das Erreichen höhere Positionen in ihrer Karriere garantiert. Einige sind der Meinung, dass dies einer Enteignung von Humanressourcen gleichkommt.

Ein wichtiges Element für Humanressourcen ist ein Leader, der der Direktor selbst sein kann oder einer der Manager. Häufig wird diese Funktion durch eine Person, die die Gruppe verwaltet, ausgeführt, die in Form des Team Leasings eingestellt wurde. Der ehemalige Geschäftsführer von General Electric, Jack Welch, zählte fünf ideale Eigenschaften eines Leaders auf:

Erste Eigenschaft Positive Energie – diese darf in keinem Unternehmen fehlen. Dank ihr werden selbst die schwersten Aufgaben durch den Mitarbeiter mit der nötigen Distanz, Frische und Kreativität durchgeführt,

Zweite Eigenschaft Gesellschaft, Motivierung anderer – ein Leader muss in seinen Mitarbeitern Emotionen bewegen und wecken. Dadurch wird er nicht immer der sympathische Bekannte aus der Arbeit. Häufig braucht das Team einen Augenblick Spannung, eine gewaltige Motivation, die ihnen es ermöglicht das angestrebte Ziel zu erreichen,

Dritte Eigenschaft Kühnheit – insbesondere beim Treffen von Entscheidungen,

Vierte Eigenschaft Effektivität – bei der Verwirklichung zuvor erarbeiteter Pläne sowie allen drei zuvor genannten Unterpunkten,

Fünfte Eigenschaft Leidenschaft – damit wird die Arbeit angenehm und langweilt nicht acht Stunden am Tag, fünf Tage in der Woche..