Arten des Funktionierens eines Unternehmens

Lehrbücher bezüglich Management unterscheiden sich durch unterschiedliche Modelle hinsichtlich des Funktionierens eines Unternehmens, je nachdem, ob es sich um ein großes oder ein kleines Unternehmen handelt:

MODELL 1. – SCHLANK – Große Unternehmen (Eigenschaften):

  • Hohe Polarisierung,
  • Einfachere Möglichkeit zum Aufstieg,
  • Eingeschränkte Spezialisierung des Mitarbeiters,
  • Einfaches Ersetzen eines Mitarbeiters;

MODELL 2. – ABGEFLACHT – Kleine Unternehmen (Eigenschaften):

  • Geringes Formalisierungsniveau,
  • Schwierigerer Aufstieg,
  • Sichere Struktur aus der Sicht des Mitarbeiters (es ist schwerer ihn zu ersetzen);

MODELL 3. – KONGLOMERATSSTRUKTUR – Große Unternehmen (Eigenschaften):

  • Konzentriert verschiedene Bereiche, z.B. das Bankwesen, Energetik, Fernsehen und Versicherungen,
  • Ein Unternehmen = Verbindung verschiedener Marktsektoren,
  • Einige Sektoren können sich gegenseitig finanzieren;

MODELL 4. – MISCHBRANCHENSTRUKTUR – Große und Mittelständige Unternehmen (Eigenschaften):

  • Ein Sektor, aber zwei verschiedene Branchen, z.B. Zeitschriften, Internet, Computerspiele, Druckereileistungen,
  • Einsparungen, Konsolidierung von Einkäufen, z.B. Papier;

MODELL 5. – STRUKTUR EINER VIRTUELLEN ORGANISATION – Große und Kleine Unternehmen

Eigenschaften:

  • Die häufigste Form des Team Leasings – minimale Anzahl an Stammpersonal, das größtenteils zum Management gehört, das Unterauftragnehmer sucht, die die Aufträge annehmen,
  • Fehlen eines physischen Sitzes,
  • Stützt sich auf Kontakten und Beziehungen mit dem Umfeld,
  • Schwierige Kommunikation zwischen den einzelnen Tätigkeitselementen des Unternehmens.