Team Leasing – interne Unterstützung qualifizierter Mitarbeiter

In der Wirtschaft liegt die Kraft!

Ökonomen aus der ganzen Welt sind sich einig, dass die Kraft jedes Staates nicht beim Militär oder bei der Fläche liegt, sondern in einer gut gedeihenden Wirtschaft. Dieser Bereich lässt sich unter den Länder dank der Kennzahl des Wirtschaftswachstums vergleichen, die sich aus drei Faktoren zusammensetzt:

  • BIP – Bruttoinlandsprodukt, sprich der Wert aller Güter und Dienstleistungen, die durch eine Gesellschaft im letzten Jahr erwirtschaftet wurden (ein hohes BIP = wohlhabende Gesellschaft),
  • Bruttosozialprodukt – Güter und Dienstleistungen, die ausschließlich durch Staatsbürger des jeweiligen Landes innerhalb eines Jahres Produziert wurden. Hierzu zählen auch die Unternehmensgewinne aus dem Ausland,
  • BIP pro Einwohner.

Der österreichische Wissenschaftler Joseph Alois Schumpeter befasste sich als einer der Ersten zu Beginn des 20. Jahrhunderts mit der Problematik des Einflusses der Wirtschaft auf die Entwicklung des Staates und die Konsequenzen von Instabilitäten in diesem Sektor. Er erarbeitete ebenfalls verschiedene Arten von Barrieren, die man bei einem intensiven Anstieg antreffen kann. Diese sind abhängig von der Geschichte des jeweiligen Landes, der Fläche, der Bevölkerungsdichte, der Tradition, die Ausrichtung der Dienstleistungen und die natürlichen Ressourcen.

Zwei der grundlegenden Barrieren, die sowohl in hoch entwickelten, als auch niedrig entwickelten Ländern auftreten können sind:

  • Wirtschaftlich-politische Barrieren (Staatssystem, Verteilung des Einflusses in der Welt, Institutionalität und Organisation),
  • Gesellschaftlich-wirtschaftliche Barrieren (Bevölkerungszahl, gesellschaftliche Probleme, Höhe der Einkommen, Versorgung mit Lebensmitteln, Konsumniveau, Infrastruktur).

Einen Staat und seine Wirtschaft kann man mit Großunternehmen vergleichen, die durch verantwortliche Menschen mit gutem Sachkapital (in der Form moderner Maschinen, Fabriken und moderneren Straßen), Humankapital und Finanzkapital verwaltet werden, ist im Stande schneller zu entwickeln und der Gesellschaft Wohlstand zu garantieren. Wir stellen Länder vor, die mit allen drei Kapitalen gut arbeiten. Diese sind Deutschland, Japan und China. Ihre gewaltige Wirtschaft ist zudem ein hervorragender Platz für westliche Investoren sowie Ingenieure, die an neuen Technologien arbeiten. Die stabile Wirtschaft der Volksrepublik China garantierte sogar während der Wirtschaftskriese von 2008 einen Wachstum. Die Kraft dieser Großmacht kann man ausgezeichnet am Beispiel des Reisanbaus beschreiben. Deng Xiaoping ist der Politiker, der „China für die Welt öffnete“ und innerhalb von zehn Jahren weitestgehend den Hunger beseitigte und begann dieses  Getreide ins Ausland zu exportieren, was China stärker und wohlhabend machte.

Ein Unternehmen von Grund auf

Jedes Unternehmen setzt sich aus sogenannten Zellen zusammen. Deren Funktionieren bedarf der schnellen Kommunikation, damit sie eine Art Gemeinschaft bilden. Derzeit ist eine interessante Erscheinung das Ersetzen bzw. das Anmieten ganzer Mitarbeitergruppen für die einzelnen Elemente / Abteilungen des Unternehmens. Das ist das sogenannte Team Leasing.

Nachfolgend stellen wir ein beispielhaftes Schema eines Industrieunternehmens dar:

Das ☑ Symbol ist bei allen Tätigkeitselementen des Unternehmens zu sehen, in welchen ein Outsourcing von Mitarbeitern möglich ist. Besonders wichtig in dieser Konstruktion sind der Geschäftsführer und die einzelnen Abteilungen, die die Durchführung verschiedenen Aufgaben im Unternehmen erleichtern. Die Person an der höchsten Position, die häufig der Gründer des Unternehmens ist, stellt neben dem Namen den Kern des Unternehmens dar. Diese Person sollte die Richtung der Entwicklung vorgeben und sollte die Idee des Unternehmens am besten wiederspiegeln. Man sollte auch bedenken, dass heutzutage in der Welt wenige solcher Modellinstitutionen gibt. Häufig verbinden Unternehmen verschiedene Abteilungen in Abhängigkeit vom Charakter der jeweiligen Arbeit bzw. organisieren die Bereiche, die nur in ihrer Spezialisierung bekannt sind.